Offene Ohren e.V. - Freunde der improvisierten Musik
line

Offene Ohren e.V. presents Improvised Music

Wednesday, 26 April 2017, 8 p.m.

subsonicspace 2017
MUG at Einstein Kultur

Leimgruber-Minton-Turner: The Spirit Guide Extended

Collage Turner-Minton-Leimgruber

Roger Turner, drums / GB
Phil Minton, voice / GB
Urs Leimgruber, saxophone / CH

Alle drei Musiker konnten wir schon mehrmals bei den Offenen Ohren begrüßen, aber auch anderswo in München. So war Phil Minton erst im letzten November beim ICI Ensemble zu Gast. Roger Turner kam zuletzt 2014 im Quartett WTTF in den MUG. Urs Leimgruber brachte Ende 2015 zum zweiten Mal Barre Phillips und Jacques Demierre mit zu uns; ein Logbuch über diese Trio-Jubiläums-Tour mit dem Titel "Listening" ist übrigens mittlerweile bei Lenka lente erschienen.

Das Duo Minton-Turner - erstmals dokumentiert bei einem Auftritt in London 1993 mit der legendären CD "Dada-da" - existiert seit weit über drei Jahrzehnten. Etwas jüngeren Datums ist die Zusammenarbeit des englischen Schlagzeugers mit dem Schweizer Saxofonisten Urs Leimgruber ("the pancake tour" von 2011). Hier tritt die Kunst des multiple-fraktalen Gestaltens der Saxofonstimme bereits deutlich zutage, ähnlich wie in seinem Solospiel.

Mit beiden Duos waren wir in Gesprächen und so dauerte es nicht lange, und dieses Trio Leimgruber-Minton-Turner war geboren. Im Rahmen seiner Premierentour wird es natürlich im MUG Station machen.

Dieses Konzert sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Location: MUG - Munich Underground at Einstein Kultur
Entrance fee: 15 Euro, members of Offene Ohren e.V. 12 Euro

next

Thursday, 27 April 2017, 8 p.m.

subsonicspace 2017
KIM at Einstein Kultur

E Pericoloso Sporgersi

epericolososporgersi

Gunda Gottschalk, violin / D
Peter Jacquemyn, bass / Belgium

Seit über 20 Jahren kultiviert dieses belgisch-deutsche Duo den Saiten-Dialog.

Gunda Gottschalk, aus der Klassik kommend, im „Global Village“ zuhause, durch die Begegnung mit Peter Kowald tief eingetaucht in die Galaxis der freien Improvisation ist europaweit auf Festivals für zeitgenössische und improvisierte Musik vertreten.

Sie hat in Peter Jacquemyn einen kongenialen Partner gefunden. Der Belgische Bassist kommt aus der visuellen plastischen Kunst: Seine Holzplastiken entstehen zum Teil mit der Kettensäge. Eine ähnliche, ungebremste Energie erlebt man in seinen Konzerten.

Seit 1999 die gleichnamige Duo-CD "E Pericoloso Sporgersi" erschienen ist, war es unser Wunsch, dieses Duo irgendwann zu realisieren – ein weiteres Langzeit-Projekt, das nun zu einem guten Abschluss kommt.

Wir freuen uns darauf!

Location: KIM at Einstein Kultur
Entrance fee: 15 Euro, members of Offene Ohren e.V. 12 Euro

next

Friday, 12 May 2017, 8 p.m.

piano series 2017
MUG at Einstein Kultur

Revelation - Duo Fernández-Azaiez

Collage: Agustí Fernández und Yasmine Azaiez

Agustí Fernández, piano (Spanien)
Yasmine Azaiez, violin (Tunesien)
Foto links in Collage: K. Penarski

Vor einem Jahr haben sich diese beiden Musiker zusammengefunden. Unterschiedliche Kulturen, Generationen, Instrumente, musikalische Entwicklungen bilden den Hintergrund eines spannungsgeladenen Dialogs zweier kompromissloser Freigeister. Der Zuhörer vergisst bei diesem musikalischen Ereignis die klassische Klangtradition des Zusammenspiels dieser beiden Instrumente und entdeckt faszinierende, nie geahnte neue Welten.

Agustí Fernández braucht man in München, und speziell im MUG, sicherlich nicht mehr großartig vorzustellen: zu präsent ist die Erinnerung an das Konzertjubiläum Nr.100 des Offene Ohren e.V., bei dem auch ein faszinierendes CD-Dokument dieses herausragenden Pianisten und Improvisators entstand.
Nach einem darauffolgenden Duo mit Mats Gustafsson, einem der Schlüsselfiguren der Saxofon-Improvisation jenseits von Coltrane, Evan Parker und John Butcher, kommt er nun mit einer frischen, neuen Stimme an der Violine erneut zu uns: Yasmine Azaiez.

Yasmine Azaiez begann bereits als Vierjährige mit dem Geigenspiel und ist heute, nach vielen Jahren klassischer Ausbildung in England, USA und Australien, vorwiegend solistisch im Spannungsbereich zwischen Jazz, Klassik und orientalischer Musik unterwegs.

In diesem Duo kreieren die beiden eine Musik jenseits jeden Erklärungsbedarfs, jeder Zuhörer hat die Freiheit, die Botschaft dieser Klänge individuell für sich selbst zu entziffern. Gleichwohl ist eine komplexe Erzählstruktur aus massiven Arcos, variierenden Clustern, mikroskopisch sich verändernden Soundpartikeln und rastlos sich vorwärts bewegenden Entwicklungslinien immer erkennbar und faszinierend nachzuverfolgen.

Absolut hörenswert!

Location: MUG - Munich Underground at Einstein Kultur
Entrance fee: 15 Euro, members of Offene Ohren e.V. 12 Euro

next

Saturday, 20 May 2017, 8 p.m.

piano series 2017
MUG at Einstein Kultur

Julie Sassoon & Willi Kellers

Julie Sassoon und Willi Kellers

Julie Sassoon, piano (England)
Willi Kellers, drums (Berlin)

Dieses Duo ist eine transzendente Einheit fast meditativer Improvisationen. Lyrische Melodien und perkussive Ausbrüche, die sich mit Schlagzeugrhythmen aus Bartoks oder Strawinskys Welt überlagern, wechseln sich mit jazzigen Elementen, afrikanischer Wildheit sowie mit sehr leisen, fast unhörbaren atmosphärischen Sequenzen ab.

Julie Sassoon kommt aus der Klassik, hat eine Ausbildung als Konzertpianistin und ist über den Jazz zur improvisierten Musik gekommen. 2009 zog sie von London nach Berlin und spielte dort regelmäßig mit vielen Musikern, die auch schon zu Gast beim Offene Ohren e.V. waren – darunter Tom Arthurs, Yorgos Dimitriadis, Miles Perkin und Paul Schwingenschlögl. Ihre deutsch-jüdischen Wurzeln erforschte sie musikalisch auf einer Solo-CD.

Willi Kellers hat zusammen mit Bassist Christoph Winckel und der englischen Posaunen-Legende Alan Tomlinson im Februar 2011 das Eröffnungskonzert des MUG bestritten. Peter Brötzmann, Ruf der Heimat, und Boom Box sind nur einige der Eckpfeiler seiner musikalischen Aktivitäten. Er hat mit unzähligen Größen des Jazz und der Improvisationsmusik gespielt, darunter auch mit Keith Tippett und Marylin Crispell. Julie Sassoon steht diesen beiden mit ihrer ungeheuren Emotionalität in nichts nach.

Ein außerordentliches Duo!

Location: MUG - Munich Underground at Einstein Kultur
Entrance fee: 15 Euro, members of Offene Ohren e.V. 12 Euro

 

next

Logo Kulturreferat LH München
The friends of improvised music of the Offene Ohren e.V. would like to thank the Kulturreferat München for its continuous help allowing to present improvised music in Munich.

 

 

© 2007-2017 Offene Ohren e.V.
last update 21 April 2017